Anfang

Endlich ist es offiziell! Viele hatten es vermutet, 2017 ist das Jahr des neuen Santa Cruz Nomad V4. Von Grund auf neu entwickelt, sondert sich das Nomad 4 deutlich von den kurzhubigen Trailbikes aus dem Hause Santa Cruz ab.

Das, am unteren Link angelenkte, VPP System wurde direkt vom Downhiller V10 adaptiert, in Kombination mit 75° Sitzrohrwinkel und einem längeren Reach entsteht ein Bike, das bei jedem Tempo und jeder Spielart Herr der Lage ist.

Das neue Santa Cruz Nomad V4 geht mit der Zeit und soll hervorrangend mit Coil Dämpfern harmonieren und eine Vielzahl weiterer Einsatzmöglichkeiten bieten. Während es auf der einen Seite die Gene des reinrassingem Downhiller V10 inne hat, soll es ebenso effizient wie ein Trailbike pedallieren. Egal ob Tagestrips oder Alpines Gelände, dem neuen Santa Cruz Nomad macht man so schnell nichts vor.

Der 74,5 Grad steile Sitzwinkel trägt seinen Teil dazu bei. Ebenso wie der Flip-Chip am Link des Hinterbaues dass das Santa Cruz Nomad neu Wandlungsfähiger macht.

Aber auch im Detail hat man am Santa Cruz Nomad V4 gefeilt. Es wurden neue Unterrohrprotektoren angebracht, ebenso wie der integriere Mudguard am Heck des Nomad. Natürlich inklusive der bekannten „Lifetime Warrenty“

Der verlängerte Reach im Vergleich zum Santa Cruz Nomad V3 bringt mehr Stabilität und trägt zur moderneren Geometrie bei.

1 2 3
Mehr in Neuheiten
Marin Wolfridge – Ein bike für alle Fälle

Marin Mountain Bikes Inc. stellt zu Beginn der Saison sein...

Schließen